Vergleich von 7-Zip, WinZIP, WinRAR, FreeArc, gzip, bzip2 und deren Datenkompression

Letztes Update: 2011-06-14

Dieser Artikel ist veraltet und wird demnächst aktualisiert.

So, diesmal ein interessantes Thema für alle, die oft und gerne Daten über's Internet oder Netzwerk austauschen und diese Daten komprimieren wollen, um Übertragungszeit und Traffic zu sparen.

Ich gehe hierbei nur auf die verlustfreie Kompression ein. Verlustbehaftete Kompression speziell für Audio, Video und Bild macht mit den hier aufgeführten Kompressionmethoden keinen Sinn, da sie dafür nicht ausgelegt und somit wenig effektiv sind. Also AVIs, MP3s oder sonstwas noch mit WinRAR o.ä. verkleinern will, verschwendet seine Zeit. In solchen Fällen wäre es sinnvoller, die Dateien neu zu kodieren. Denn dafür wurden die dort verwendeten Codecs - DivX, XviD, MPEG4, MP3, OGG - entwickelt und optimiert.

Die Kandidaten

Hier eine Liste der Kandidaten mit Namen, paar Informationen und Link zur Webseite. WinACE habe ich dieses Mal nicht mehr getestet, da es dort seit Februar 2008 kein Update mehr gab und somit auch keinerlei Verbesserung zu erwarten ist.

Als Newcomer ist FreeArc hinzugekommen, der auf 7-Zip basiert, aber einige weitere Features beinhaltet. Jedoch ist die Bedienung etwas komplizierter und eher nicht für normale User zu empfehlen.

gzip und bzip2 sind dabei Kommandozeilenprogramme. Das heißt, sie besitzen keine grafische Oberfläche und werden über die Konsole bzw. die Eingabeaufforderung aufgerufen und gesteuert. Bei 7-Zip und FreeArc wird neben der grafischen Oberfläche auch die Kommandozeilenversion mit installiert.

Die Opfer

Nun noch eine Liste der Versuchsobjekte, die ich diesem Kompressionstest unterziehen werde.

Allgemeine Informationen

Hier ein paar Eckdaten zu meinem Rechner, auf dem ich den Test durchgeführt habe.

CPU: AMD Phenom II X4 @ 3,4 GHz
RAM: 2x 2GB DDR3-667-RAM
Board: Asus M4A77TD Pro
HDD: Samsung HD203WI (2 TB @ 5400 rpm)
OS: Windows 7 x64

Wichtig sind vor allem CPU und RAM. Grafikkarte ist ziemlich egal. Die Festplatte sollte auch etwas Leistung bringen, da sie sonst alles ausbremst.

7-Zip und WinRAR unterstützen solide Kompression. Dabei werden alle Dateien zuerst zusammengefügt und dann am Stück komprimiert, was bei vielen Dateien gleichen Typs eine sehr viel bessere Kompression bietet. Der Nachteil ist, dass bei einem beschädigten Archiv alle Dateien ab der defekten Stelle nicht mehr entpackt werden können. Bei den 2 Programmen verwende ich die solide Kompression. Gzip und bzip2 nutzen quasi auch solide Kompression, da die Dateien vorher mit Tar in eine Datei gepackt werden.

WinZIP erzeugt mit der Einstellung Zipx: Optimal ZIP-Dateien, die nicht mit jedem ZIP-kompatiblen Programm geöffnet werden können. Die Einstellung ist von daher nicht zu empfehlen und ich habe sie auch nicht getestet.

Test 1: JDK 6 Update 25 Docs

Gesamtgröße: 277.566.235 B (264,71 MB)
12.487 Dateien, 844 Ordner

ProgrammEinstellungenDauerGrößeRatio
FreeArc arc, Hoch, Sortierung: gepn 00:21 18.814.613 B (17,94 MB) 6,78 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads, 256 MB 01:10 21.884.777 B (20,87 MB) 7,88 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads 01:05 22.539.421 B (21,50 MB) 8,12 %
WinRAR rar, beste, solid 00:34 25.582.126 B (24,40 MB) 9,22 %
bzip2 tar.bz2, 900k 01:04 28.278.183 B (26,97 MB) 10,19 %
gzip tar.gz, 9 00:07 37.843.210 B (36,09 MB) 13,63 %
7-Zip zip, Ultra, 4 Threads 01:05 57.801.830 B (55,12 MB) 20,82 %
WinRAR zip, beste 00:10 58.400.203 B (55,69 MB) 21,04 %
WinZIP zip, klassisch 00:20 58.868.428 B (56,14 MB) 21,21 %

Test 2: Linux Kernel 2.6.39.1 Sources

Gesamtgröße: 420.002.010 B (400,55 MB)
36.694 Dateien, 2.254 Ordner

ProgrammEinstellungenDauerGrößeRatio
FreeArc arc, Hoch, Sortierung: gepn 01:52 59.889.968 B (57,12 MB) 14,26 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads, 256 MB 05:21 62.830.456 B (59,92 MB) 14,96 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads 04:04 65.027.240 B (62,01 MB) 15,48 %
WinRAR rar, beste, solid 01:40 71.645.942 B (68,33 MB) 17,06 %
bzip2 tar.bz2, 900k 00:58 76.195.264 B (72,67 MB) 18,14 %
gzip tar.gz, 9 00:25 96.026.778 B (91,58 MB) 22,86 %
7-Zip zip, Ultra, 4 Threads 01:48 116.124.329 B (110,74 MB) 27,65 %
WinRAR zip, beste 00:29 118.288.350 B (112,81 MB) 28,16 %
WinZIP zip, klassisch 01:02 119.683.640 B (114,14 MB) 28,50 %

Test 3: Day of the Tentacle

Gesamtgröße: 250.301.588 B (238,71 MB)
58 Dateien, 1 Ordner

ProgrammEinstellungenDauerGrößeRatio
WinRAR rar, beste, solid 00:32 113.264.320 B (108,02 MB) 45,25 %
FreeArc arc, Hoch, Sortierung: gepn 04:20 116.741.440 B (111,33) 46,64 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads, 256 MB 03:40 117.594.332 B (112,15 MB) 46,98 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads 03:21 117.887.982 B (112,43 MB) 47,10 %
bzip2 tar.bz2, 900k 00:27 118.412.029 B (112,93 MB) 47,31 %
7-Zip zip, Ultra, 4 Threads 04:00 139.958.967 B (133,48 MB) 55,92 %
WinZIP zip, klassisch 00:26 147.589.510 B (140,75 MB) 58,96 %
gzip tar.gz, 9 00:25 147.625.170 B (140,79 MB) 58,98 %
WinRAR zip, beste 00:28 147.648.581 B (140,81 MB) 58,99 %

Test 4: LibreOffice 3.4.0 Setup

Gesamtgröße: 210.215.522 B (200,48 MB)
213 Dateien, 2 Ordner

ProgrammEinstellungenDauerGrößeRatio
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads, 256 MB 00:46 195.022.407 B (185,99 MB) 92,77 %
7-Zip 7z, Ultra, LZMA2, 2 Threads 01:05 195.029.340 B (185,99 MB) 92,78 %
WinRAR rar, beste, solid 00:57 195.649.105 B (186,59 MB) 93,07 %
FreeArc arc, Hoch, Sortierung: gepn 01:23 196.699.551 B (187,59 MB) 93,57 %
7-Zip zip, Ultra, 4 Threads 02:02 196.743.791 B (187,63 MB) 93,59 %
bzip2 tar.bz2, 900k 00:47 196.880.346 B (187,76 MB) 93,66 %
gzip tar.gz, 9 00:11 196.905.802 B (187,78 MB) 93,67 %
WinRAR zip, beste 00:09 197.129.835 B (188,00 MB) 93,78 %
WinZIP zip, klassisch 00:11 197.137.621 B (188,01 MB) 93,78 %

Fazit

Respekt für FreeArc! Als Newcomer hat er sich gut geschlagen. Vor allem für Textdateien sehr gut geeignet. Immer leicht besser als 7-Zip. Die letzten Jahre ging 7-Zip hier immer als Sieger hervor.

Im Großen und Ganzen haben die Open-Source-Programme sehr gut abgeschnitten. Gzip erreicht zwar nicht die beste Kompression, ist dafür aber verdammt schnell und hat zumindest im 1. und 2. Test besser gepackt als das ZIP-Format.

Von den kommerziellen Programmen konnte lediglich WinRAR mit 7-Zip mithalten.

WinRAR packt auch relativ gut und dabei mit angemessener Geschwindigkeit. Wenn man natürlich noch die letzten paar Bytes rauskitzeln will, sollte man zu 7-Zip oder FreeArc greifen und etwas mehr Zeit investieren.

WinZIP hat sich als Verlierer offenbart. WinRAR und 7-Zip konnten kleinere ZIPs erstellen und WinRAR war dabei meistens sogar noch schneller als WinZIP.

bzip2 und gzip ist vor allem bei textlastigen Dateien noch ganz gut geeignet.

7-Zip ist also wirklich eine Alternative, über die man nachdenken sollte. Das Programm kann die wichtigsten Archivformate entpacken, bietet viele Funktionen, die man auch von anderen Packern kennt, und kostet absolut nichts! Keine störende Werbung oder Hinweise, die den Benutzer zum Kauf der Vollversion anstiften wollen. Es lohnt sich!

Und wer's ein bisschen härter und noch puristischer mag, dem sei hier FreeArc ans Herz gelegt.

Artikelversion:

Version 3a: 2011-06-14 (FreeArc hinzugefügt, WinACE entfernt)
Version 3: 2011-06-13 (Update)
Version 2: 2009-01-01 (Update)
Version 1: 2008-05-10